Vor über einem Jahr hatte ich das Vergnügen, eines meiner Lieblingsworte kennenzulernen: das Wort „Handlungsoptionen“. Ich erinnere mich noch genau: Es war ein Samstag, so gegen neun Uhr morgens. An diesem Vormittag sollte bei einer Weiterbildung, die ich besuchte, eine Prüfung geschrieben werden. Das Problem war nur, dass man dem Dozenten versehentlich den falschen Schlüssel ausgehändigt hatte. So standen wir nun also vor verschlossener Tür. Der Dozent, ein recht lockerer Typ, tigerte ein oder zwei Minuten den Gang auf und ab, verschwand kurz und kehrte dann zu uns Teilnehmern zurück. Ich fragte ihn, ob er angesichts der Situation noch immer entspannt sei, was er prompt mit Ja beantwortete. Seine Begründung: „Ich habe Handlungsoptionen. Von daher alles gut soweit.“
Seit diesem Samstag gehört das Wort „Handlungsoptionen“ nicht nur zu meinen Lieblingswörtern, sondern auch zu meinem aktiven Wortschatz. Was mir daran so gut gefällt? Das Wort hält mir vor Augen, dass es mehr gibt als schwarz und weiß, richtig und falsch. Es fordert mich heraus, nach Alternativen Ausschau zu halten, was mich wiederum flexibel macht und meinen Handlungsspielraum erweitert.
P1150189Wir schreiben heute den 04. Mai. Das Jahr 2015 ist mittlerweile stolze vier Monate alt. Ein guter Teil der Energie, die man zu Beginn des Jahres noch hatte, ist verbraucht. Die meisten guten Vorsätze sind bereits begraben. Statt täglich Sport an der frischen Luft gibt es Fernsehen im ungelüfteten Wohnzimmer. Statt vitaminreicher Ernährung hat man ein Abo beim Fastfood-Laden um die Ecke inne. Das sind Klischees und überspitzte noch dazu. Trotzdem dürfte es für einige von uns recht ernüchternd sein, das angestrebte Ideal mit dem realen Ist-Zustand abzugleichen. Also den Kopf in den Sand stecken? Aufgeben, weil es ja eh nicht klappt?
Ich lade dich ein, den Mai für einen Frühjahrsputz der etwas anderen Art zu nutzen. Wir starten – welch Überraschung – mit der Entsorgung von wenig hilfreichen „so oder gar nicht“-Denkmustern und dem Suchen nach nützlichen Handlungsoptionen. Bist du dabei?

Ein Gedanke zu „Frühjahrsputz

  1. PS: Die nächsten Tage gibt es jeden Morgen eine Frage zum Alternativen suchen … es geht um den Kilokampf, Schreibtischtürme und den Versuch, die Welt zu retten. 🙂

    Kommentiere

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich