Der dänische Philosoph und Theologie Kierkegaard hat den Nagel auf den Kopf getroffen als er sagte: „Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“
Etwa Mitte des Jahres hat sich für mich abgezeichnet, dass ich zukünftig meinen Fokus auf die Arbeit mit Menschen legen möchte. Um dem Rechnung zu tragen, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Namen für diesen Arbeitsbereich gemacht. Ich habe mit Worten jongliert, aber entweder war der Name zu steif, zu flippig, zu sehr um die Ecke gedacht, zu langweilig, zu lang, zu … Eine weitere Herausforderung lag darin, dass er zu ganz unterschiedlichen Formen der Arbeit mit Menschen passen sollte: Seelsorge, Coaching, therapeutische Angebote, Seminare, Freizeiten. So spielte ich weiter mit Worten herum und blieb dabei immer wieder bei dem Wort „leben“ hängen. Leben – genau darum geht es mir! Nicht vor sich hin zu vegetieren, sondern zu leben. Zukunft zu gestalten, das Gute zu entdecken. Und dann machte es klick und VORWÄRTSLEBEN.de war geboren.
Vorwärts zu leben bedeutet für mich, zum Gestalter der eigenen Gegenwart und Zukunft zu werden, dabei aber auch, so es denn sinnvoll ist, einen Blick nach hinten zu werfen, in die Vergangenheit. Der Name soll Programm sein, sowohl in der Arbeit mit Menschen als auch in meinem eigenen Leben!

2014-12-22_lebenTriff VORWÄRTSLEBEN:
ab 1. Februar 2015 in der Praxis in Reinfeld (Heilpraktikerin für Psychotherapie)
20./21. März 2015 VHS-Kurs rund um die Frage, was dir guttut, wenn es dir schlecht geht
29. April 2015 VHS-Abend rund um das Thema Kommunikation

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich