Da ich gerade angeschlagen auf dem Sofa liege, mir dieser Post aber wichtig ist, versuche ich, es kurz zu halten. Ich finde Menschen einfach unglaublich spannend. Es gibt immer wieder neue Facetten zu entdecken, sowohl am anderen als auch an sich selbst.
Jemand hat einmal gesagt, dass wir die Menschen mögen, die Dinge leben, die uns selbst auch wichtig sind. Und dass wir tendenziell mit denen Probleme haben, in denen wir Anteile von uns selbst wiedererkennen, die wir nicht mögen, leugnen oder zu unterdrücken versuchen. Erst fand ich diese Aussage recht seltsam, habe dann aber festgestellt, dass es zumindest für mich in großen Teilen zutrifft. (Mich würde interessieren, was du davon hältst.)
Aber zurück zu Menschen, die mich inspirieren. In letzter Zeit waren das vor allem zwei: Laura und Kelly. Beide kenne ich nur virtuell. Laura ist ein Fitness-Coach (www.facebook.com/TheCookandTheCoach), Kelly Künstlerin (www.facebook.com/kellyraeroberts). Mit Laura chatte ich immer mal wieder, Kelly kenne ich nur aus der Ferne. Trotzdem haben Sie es geschafft, mich zu inspirieren. Laura durch ihre Begeisterung für ihren Beruf, ihre Art, Menschen anzuleiten und zu ermutigen und auch dadurch, dass sie auf eine für mich ansprechende Art ihren Glauben durchscheinen lässt. In ihrem Business. Das finde ich klasse.
Kelly hat mich durch ihr Projekt „Wear your joy“ inspiriert. Sie hat vor einigen Jahren angefangen, sich bewusster zu kleiden. Weg von den 0815-Kleidungsregeln, hin zu einem Stil, der ihr entspricht. Und das kann jeden Tag ein wenig anders aussehen. Wen es interessiert, einfach mal googlen. Ich jedenfalls finde ihren Ansatz spannend und starte gerade auf eine Entdeckungsreise. Denn auch ich merke immer wieder, wie sich mein Outfit auf mich auswirken kann. Wie ich mir manchmal verkleidet vorkomme oder nach einigen Tagen im Schlabberlook irgendwie selbst formlos. Ich habe keine Ahnung, wohin mich diese Reise führt. Aber es ist spannend. Und ich bin dankbar für solche Impulse von außen.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich