P1170064Wie ich letzte Woche schon schrieb, wünsche ich mir, dass VORWÄRTSLEBEN bekannter wird. Dass Menschen, die sich Unterstützung auf ihrem Weg wünschen, diese auch bekommen. Aus diesem Grund würde ich mich freuen, wenn du die Arbeit von VORWÄRTSLEBEN in deinem Freundes- und Bekanntenkreis bekannt machst. Dazu habe ich schicke Flyer, schöne Postkarten und praktische Kugelschreiber (be-)drucken lassen, die nur darauf warten, unters Volk gebracht zu werden. Gerne schicke ich dir ein paar zu. Dadurch, dass ich auch Coaching per Mail, Telefon oder Skype anbiete, kannst du die Sachen auch an Menschen in Stuttgart, Berlin, Köln oder Dresden weitergeben … und natürlich auch in jedem anderen Ort. Übrigens auch außerhalb Deutschlands, solang die Person Deutsch oder Englisch spricht.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn die Info, dass es VORWÄRTSLEBEN gibt, die Runde macht. Und dabei sind Empfehlungen einfach die beste Werbung. Danke!

Advent – Zeit der Kerzen, Kekse und Traditionen. Advent ist eine offiziell besinnliche, faktisch aber oft besonders geschäftige Zeit. Eine Zeit, um sich mit seinen Liebsten zu umgeben – theoretisch. In der Realität sieht es dann leider für manch einen etwas anders aus. Da ist die Adventszeit eine sehr einsame Zeit: die Familie wohnt weit weg oder man hat keinen Kontakt zu ihr; Freunde sind mit ihren eigenen Familien beschäftigt etc.
Mein Wunsch für diese Adventszeit: Dass jeder versucht, nach seinen Möglichkeiten ein wenig über den eigenen Tellerrand zu schauen und die Menschen in den Blick zu nehmen, für die die Adventszeit nicht die schönste Zeit des Jahres ist. Das können (müssen aber nicht!) ältere Menschen sein, Singles, aber auch Menschen, von denen man es erst mal gar nicht erwartet. In diesem Sinne: Augen, Ohren und Herzen auf!

Hier noch eine nette (Kinder-)Geschichte, die gerade beim Web-Surfen meinen Weg gekreuzt hat:
http://www.elkeskindergeschichten.de/2015/11/27/aufregende-adventswochen-fuer-oma-meier/