Letzten Monat hatte ich Geburtstag. Das habe ich zum Anlass genommen, mir ein paar Ziele für das neue Lebensjahr zu setzen. Nichts Verbissenes, nichts Überzogenes. Einfach Dinge, von denen ich denke, sie würden mir guttun: bewusst in bestimmte Beziehungen investieren, Laufziele etc.

Als kleine Hilfestellung habe ich mir in dem Zuge vorgenommen, jeden Monat ein Kapitel aus meinem Buch “Vorwärts leben” zu lesen und mich damit auseinanderzusetzen. Ja, ich selbst habe es geschrieben – müsste ich das dann nicht alles intus haben? Nein. Deshalb lasse ich mich dieses Jahr von mir selbst coachen. Dabei gehe ich nicht der Reihe nach vor, sondern starte mit den Themen, die mir gerade besonders wichtig erscheinen. Der Einstieg – passend zum Urlaub letzten Monat – machte das Kapitel über Entspannung. So wichtig!

Was mir beim Lesen und Nachdenken noch mal neu bewusst geworden ist: Es hilft nicht, einfach nur einen Haufen Ideen zu haben, wie man gut entspannen kann. Das IST wichtig – aber wenn das innere Ja, die innere Erlaubnis fehlt, dann hilft es nicht. Nicht nur wissen, sondern auch tun. Und das regelmäßig!

Vielleicht habt ihr ja Lust, euch selbst auch ein paar positive Ziele zu setzen – z. B. für die zweite Jahreshälfte oder einfach so. Lasst mich gerne daran teilhaben.

Kommentare sind geschlossen.